Vorschau auf das Wochenende 18.03. – 19.03.2017

18.03.2017 15:00
mJA – Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
TV Idstein – HSG MainHandball
Sporthalle Am Hexenturm 65510 Idstein

18.03.2017 16:30
mJC – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
MJSG Schwalbach/Niederhöchstadt – HSG MainHandball
Westerbachhalle Niederhöchstadt 65760 Eschborn

18.03.2017 19:00
Frauen – Bezirksoberliga
TV Idstein – HSG MainHandball
Sporthalle Am Hexenturm 65510 Idstein

19.03.2017 10:00
wJE-Bezirksliga 2 Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – wJSG Eltville/Grün-Weiß Wiesbaden
IGS-Baugé-Halle 65451 Kelsterbach

19.03.2017 11:30
mJE – Bezirksliga Gr.1 Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – JSG Niederhofheim/Sulzbach
IGS-Baugé-Halle 65451 Kelsterbach

19.03.2017 13:00
wJD-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – TSG Oberursel
IGS-Baugé-Halle 65451 Kelsterbach

19.03.2017 14:00
wJB-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG Goldstein/Schwanheim – HSG MainHandball
Bürgerhaus Nied 65934 Frankfurt

19.03.2017 15:00
mJD – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – TG Rüdesheim
IGS-Baugé-Halle 65451 Kelsterbach

19.03.2017 17:00
Männer – Bezirksliga A
HSG BIK Wiesbaden – HSG MainHandball
Theodor-Fliedner-Schule Bierstadt 65191 Wiesbaden

19.03.2017 17:45
wJA-Bezirksoberliga Wiesbaden / Frankfurt
HSG Goldstein/Schwanheim – HSG MainHandball
Bürgerhaus Nied 65934 Frankfurt

19.03.2017 18:30
Männer – Bezirksliga C Gr. 2
SV Fun-Ball Dortelweil – HSG MainHandball II
Sph. Bad Vilbel Am Siegesbaum 61118 Bad Vilbel-Dortelweil

w. B-Jgd.: TSG Oberursel – HSG MainHandball 19:24 (9:14)

Mit einem, in dieser Höhe nicht geglaubten, ungefährdeten Sieg gegen die TSG Oberursel zeigten die B-Mädchen was sie zu leisten im Stande sind. Mit einem zwischenzeitlichen 10-Tore-Vorsprung überraschten sie auch ihre Trainerin, die sich über dieses gute Spiel am Ende der Saison sehr freuen konnte. Trotz der noch ausstehenden Partie gegen die HSG Goldstein/Schwanheim, den Tabellenzweiten, ist den B-Mädchen der 3. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga nicht mehr zu nehmen.

w. C-Jgd.: JSG Langenhain/Breckenheim – HSG MainHandball 25:31 (9:14)

Im letzten Saisonspiel dieser Runde konnten die C-Mädchen noch einmal ihren Aufwärtstrend bestätigen und siegten auswärts gegen die JSG Langenhain/Breckenheim klar mit sechs Toren. Mit diesem Sieg haben sie auch ihren erkämpften dritten Tabellenplatz hinter den beiden unangefochtenen Tabellenersten und –zweiten, dem TV Idstein (dem die HSG-Mädchen allerdings eine ihrer zwei Niederlagen einbrachten) und der TSG Oberursel fest gemacht. Die JSG Langenhain/Breckenheim kann wohl mit Punkten in ihren restlichen Partien noch aufschließen aber die HSG MainHandball nicht mehr vom 3. Platz verdrängen. Die C-Mädchen schließen damit ihre Runde mit einem sehr guten 3 Platz in der Bezirksoberliga ab.

w. E-Jgd.: TG Kastel – HSG MainHandball 5:0

Im vorletzten Saisonspiel traten die E-Mädchen bei der TG Kastel an. Schon in der Hinrunde konnten die Mädchen gut mithalten und ein gutes Ergebnis erzielen. Dieses sollte im Rückspiel noch besser werden. Zu Beginn der Partie waren beide Teams gleichwertig, Torfrau Merima Mehonic hielt gut und der Ball konnte meist sicher in die Angriffshälfte gebracht werden. Dort erarbeiteten sich die drei Angreiferinnen gute Chancen, zögerten dann aber immer kurz vor dem Abschluss und gaben somit der Abwehr die Chance sich wieder vor den Werfer zu stellen. Trotz alledem waren einige freie Würfe möglich, die jedoch vergeben wurden. Die Kasteller Mädchen konnten sich gegen die hier und da zu weit vom Gegner stehenden HSG-Mädchen freilaufen und trafen in der 1. Halbzeit vier Mal. Dies blieb den MainHandballerinnen, trotz einem Penalty, leider verwehrt. In der 2. Hälfte, in der Spielform 6 gegen 6 brauchten die E-Mädchen wieder etwas länger, bis sie sich im System zurechtfanden. Kastel gelang dies etwas früher, sie kamen mit einigen Tempogegenstößen immer einmal wieder zu einem Tor. Endlich gelang dies auch den HSG-Mädchen. Mit einem etwas verdeckten Wurf über die Deckung hinweg erzielte Merima Mehonic das erste Tor. Etwas später gelang Angelina Seeger mit einem sehenswerten Alleingang über das ganze Feld, das Zweite. Leider blieben danach wieder viele Chancen liegen, doch die Deckung stand nun besser und vor dieser konnte auch Kastel keine Tore mehr erzielen und war lediglich mit freien Überlaufangriffen noch ein paar Mal erfolgreich. Merima Mehonic war es vorbehalten, das dritte Tor zu erzielen. Ihr erstes Spiel für die HSG machte Rania Ayada. Am nächsten Wochenende findet schon das letzte Saisonspiel gegen die JSG Eltville /GW Wiesbaden statt. Hier will sich die Mannschaft noch einmal ihrem treuen Publikum beweisen.

Es spielten: Merima Mehonic (Tor/Feld/2), Zoe Albrecht (Tor/Feld), Johanna Gassner (Tor/Feld), Melissa Subasic (Tor/Feld), Marla Meier, Angelina Seeger (1), Alina Corovic, Rania Ayada, Lena Engels.

m. B-Jgd.: HSG MainHandball – BIK Wiesbaden 25:15 (13:8)

Gegen den Tabellenletzten BIK Wiesbaden kamen die B-Jungs zu einem ungefährdeten Sieg und festigten ihren guten mittleren Tabellenplatz vor den letzten schwereren Saisonspielen. Gut integriert wurden, wie schon in den Spielen zuvor die Aushilfen aus der m. C-Jugend.

Es spielten: Marcel Weilbacher (Tor), Sami Ghadoum (Tor), Leon Hechler (6), Laurin Nauheimer (2), Lukas Ochs (1), Luca Eberbach (5/3), Finn Leitmann (2), Thomas Jasny (4), Henrik Redlich (3), Johannes Renz, Till Renz (1), Robin Stirne (1).

m. C-Jgd.: HSG MainHandball – TG Rüsselsheim 38:16 (19:7)

Männliche C-Jugend schlägt Tabellenschlusslicht TG Rüsselsheim deutlich.
Aufgrund der Tabellensituation konnte bereits im Vorfeld eine einseitige Partie vorhergesagt werden, welche sich im Spielverlauf bestätigte. Die Jungs der HSG spielten ihre Klasse souverän gegen die noch sieg- und punktlosen Opelstädter aus, und konnten so trotz kleinerer Schwächephasen eine beruhigende 19:7-Führung zur Halbzeit herauswerfen. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich der ersten, wodurch ein nie gefährdeter 38:16-Sieg erzielt werden konnte. Nach 6 Siegen in Folge befindet sich die männliche Jugend C auf dem dritten Tabellenplatz und schielt noch mit einem Auge auf den ersten Platz. Dieser kann noch erreicht werden, falls die restlichen 3 Spiele gewonnen werden, wofür die Mannschaft alles geben wird.

Es spielten:
Birkholz (Tor); Ehry (3), Herbst (11), Stirne (4), Ochs (8), Kirchner (2), Wiegand (6), J. Renz (3), Torchia (1), Künstler, T. Renz, Kreitz

w. D-Jgd.: JSG Gonzenheim/Obereschbach – HSG MainHandball 18:16 (10:9)

Die Vorzeichen für die Partie gegen den Tabellennachbarn aus dem Bad Homburger Stadtteil waren nicht gerade günstig. Mit nur 7 Spielerinnen traten die D-Mädchen dennoch nicht chancenlos an. Waren es nach dem letzten Training noch 11 Spielerinnen, verringerte sich die Anzahl am Freitag stündlich, so dass schon eine Absage im Raum stand. Mit Tiziana Krohne, Malin Kabst, Fabienne Dollinger, Melina Simon und Ella Schweizerhof fehlten gleich fünf Spielerinnen. Die kurzfristig angefragten Aushilfen aus der w. E-Jugend waren leider alle verhindert, so dass die sechs übrig gebliebenen Mädchen nur noch von Torfrau Madita Deinhard ergänzt wurden. Den besseren Start in die Partie hatten eindeutig die MainHandballerinnen, die mit einem schnellen 2:0 in Front zogen. Leider ging es nicht so weiter, die Gastgeberinnen kamen ihrerseits besser ins Spiel und konnten vor allem über ihre Mittelspielerin einige Tore erzielen. Mit zunehmender Spielzeit steigerten die D-Mädchen der HSG ihre Abwehrleistung und hatten bis auf einige Unachtsamkeit die Gegner im Griff. Der Angriff war allerdings oft zu statisch, die Bewegung ohne Ball klappte nur ab und zu, führte dann aber meist zu guten Chancen, von denen aber einige ausgelassen wurden. Bis zur Halbzeit konnte sich aber keine Mannschaft absetzen, wobei sich das nicht mögliche Wechseln dann doch bemerkbar machte. Die 2. Halbzeit begann ähnlich wie die Erste. Die HSG legte im Angriff stark los und ging wieder in Führung. Wieder waren es die ungenauen Abspiele, die den Gegner in leichten Ballbesitz brachte. Die körperlich unterlegene Gastmannschaft hielt den Ball, oft auch mit Unterstützung des Schiedsrichters, lange in den eignen Reihen. Mitte der Halbzeit wurden dann einige gute Chancen vergeben, die JSG zog vorentscheidend in Führung und brachte das Spiel dann erfolgreich über die Zeit. Mit etwas mehr Glück und Konzentration hätte es auch für einen Sieg der HSG reichen können. Trotz alledem muss den sieben Mädchen ein kämpferisch gutes, faires und diszipliniertes Spiel attestiert werden, das jedoch nicht belohnt wurde.

Es spielten: Madita Deinhard (Tor), Lisa Eckert, Helena Rhein (7), Charlotte Bernius (7/1), Marinela Nicolae, Viktoria Vranjkovic (2), Mia Wiegand.

HSG Jugend: w. C-Jugend beendet Saison mit einem 3. Platz

Ein erfolgreicher Heimspielsamstag sollte es für die männliche Jugend C, B und A geben. Den Anfang machte die m. C-Jgd. gegen die TG Rüsselsheim. Gegen den Tabellenletzten gewannen die HSG-Jungs ohne Probleme klar und deutlich mit 38:16. Die m. B-Jgd. folgte mit einem ähnlich deutlichen Ergebnis gegen BIK Wiesbaden, siegte ebenfalls klar mit 25:15. Den krönenden Abschluss im zweiten Derby des Tages gegen die TG Rüsselsheim vergaben die A-Jungs dann mit einer 26:32 Niederlage. Auswärts mussten die beiden D-Jugenden leider die Punkte den Heimmannschaften überlassen. Sonntags überraschten die B-Mädchen mit einem sehr guten Spiel und einem tollen Sieg in Oberursel. Auch die w. C-Jgd. konnte erneut ein tolles Spiel abliefern und gewann gegen Langenhain/Breckenheim.

Herren 1: HSG MainHandball wahrt letzte Chance in Abstiegskampf

HSG MainHandball vs. HSG Sindlingen / Zeilsheim 28:24 (17: 12)

Einen ganz wichtigen Erfolg feierten die MainHandballer beim Wiedersehen mit Sven Ruppert geben die HSG Sindlingen / Zeilsheim.
Nach den letzten beiden Spielen, wo man in den Schlussphasen versäumte den Lohn einzufahren war das ein wichtiger Schritt im Abstiegskampf.
Die MainHandballer stemmten sich mit allen Mitteln gegen eine Niederlage und kamen gut ins Spiel. Mitter der ersten Halbzeit konnte man sich sukzessive vom Gegener absetzen. In dieser Phase kam Majura im Tor immer besser in die Partie und Pankrath wusste mit Rückraumtoren zu gefallen. In der Abwehr machte sich die Rückkehr von Eicke bemerkbar. Im Spielverlauf gelang es immer besser die Anspiele an den starken Gästekreisläufer zu unterbinden. Die 17:12 Pausenführung war somit nicht unverdient.
Der Start in Halbzeit 2 war dann etwas holprig und es dauerte einige Zeit bis man die ersten Torerfolge feiern konnte. Sindlingen / Zeilsheim liess nicht nach und kam nochmal auf 24:22 heran. Ursache war die plötzlich aufkommende Abschlussschwäche der Schützlinge von Nauheimer / Kirchner. Die besten Chancen blieben ungenutzt. So wurden die letzen Minuten nochmal sehr hektisch und Erinnerungen an die letzten beiden Partien wurden wach. Matchwinner wurde der insgesamt gut aufgelegt Dennis Grund der in dieser Phase viele Abpraller noch verwerten konnte. Hinten liess man in den Schlussminuten dann nichts mehr zu und so bliebt ein umjubelter Heimsieg.
‚Das Erfolgserlebnis war nach den letzten sehr bitteren Spielergebnissen sehr wichtig. Die Mannschaft hat sich heute ins Zeug gelegt. Leider haben wir es versäumt die Partie vorzeitige zu entscheiden. Mitte von Halbzeit zwei hat die Abschussquote einfach nicht mehr gestimmt und wir haben zu viele Big Points liegen lassen. Daher wurde es unnötigerweise nochmal eng‘, gab ein erleichteter Nauheimer zu Protokoll.

Es spielten: Majura (Tor), Grund (6), Mach (3), Gericke (1), Eicke (3), Korell, Günster (2), Paillon (2/1), Pankrath (5), Kunz (4), Bahr (2), Mätzke.

Vorschau auf das Wochenende 11.03. – 12.03.2017

11.03.2017 15:00
mJC – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – TG Rüsselsheim
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

11.03.2017 16:00
mJD – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
TB Wiesbaden – HSG MainHandball
Peter-Schick-Hallen 65197 Wiesbaden

11.03.2017 16:30
wJD-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
JSG Gonzenheim/Ober-Eschbach – HSG MainHandball
Friedrich-Ebert-Schule Gonzenheim 61352 Bad Homburg

11.03.2017 17:00
mJB – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – HSG BIK Wiesbaden
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

11.03.2017 19:00
mJA – Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – TG Rüsselsheim
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

12.03.2017 10:00
wJE-Bezirksliga 2 Wiesbaden/Frankfurt
TG Kastel – HSG MainHandball
Wilhelm-Leuschner-Schule Kostheim 55246 Mainz-Kostheim

12.03.2017 11:00
12-03-2017
HSG Sindlingen/Zeilsheim Spielfest
Sporthalle TV Sindlingen 65931 Frankfurt

12.03.2017 12:00
wJC-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
JSGwC Langenhain/Breckenheim – HSG MainHandball
Wilhelm-Busch-Sporthalle Langenhain 65719 Hofheim

12.03.2017 12:15
wJB-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
TSG Oberursel – HSG MainHandball
Erich-Kästner-Schule mit Tribüne 61440 Oberursel

12.03.2017 12:30
mJE – Bezirksliga Gr.1 Wiesbaden-Frankfurt
HSG Goldstein/Schwanheim – HSG MainHandball
Carl-von-Weinberg-Schule klein Goldstein 60529 Frankfurt

12.03.2017 13:00
Männer – Bezirksliga C Gr. 2
HSG MainHandball II – TV Bergen-Enkheim
Anne-Frank-Schule 65479 Raunheim

12.03.2017 15:00
Frauen – Bezirksoberliga
HSG MainHandball – HSG Sindlingen/Zeilsheim
Anne-Frank-Schule 65479 Raunheim

12.03.2017 16:00
wJA-Bezirksoberliga Wiesbaden / Frankfurt
JSGwA Petterweil/Friedberg – HSG MainHandball
Sporthalle Petterweil 61184 Karben-Petterweil

12.03.2017 17:00
Männer – Bezirksliga A
HSG MainHandball – HSG Sindlingen/Zeilsheim
Anne-Frank-Schule 65479 Raunheim