HSG Großkampftag: Minispielfest und Sonntag Heimspiele

Am kommenden Samstag, den 21.1.17 ist die HSG MainHandball Ausrichter der Minispielfeste der G- und F-Jgd. in der laufenden Spielfestrunde. Die kleinen G-Jugendlichen, unsere Mini 2 beginnen um 11.00 Uhr, nachmittags folgen die etwas älteren Mini 1. Der Beginn liegt hier auf 15.00 Uhr. Wie in jedem Jahr ist das eigene Minispielfest für die Kleinen der Saisonhöhepunkt, für das Vorbereitungsteam und die zahlreichen Helfer ist es ein langer anstrengender Tag. Die Verantwortlichen wollen den Kleinen wieder einen abwechslungsreichen Spieleparcours bieten und alle hoffen auf eine volle Halle und schöne Minihandballspiele. Sonntags zeigen dann die älteren Handballer, wohin es führen kann. An dem heimspielstarken Wochenende finden in Raunheim und Flörsheim insgesamt neun Heimspiele statt, so dass die interessierten Fans eine große Auswahl an Spielen zum Zuschauen in beiden Städten haben.

Vorschau auf das Wochenende 21.01. – 22.01.2017

21.01.2017 11:00
HSG MainHandball – Spielfest
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

21.01.2017 13:00
wJD-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt – HSG MainHandball
Otfried-Preußler-Schule 65812 Bad Soden

22.01.2017 09:30
mJC – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – HSG Sindlingen/Zeilsheim
Anne-Frank-Schule 65479 Raunheim

22.01.2017 10:00
mJE – Bezirksliga Gr.1 Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – TV Petterweil
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

22.01.2017 11:00
wJE-Bezirksliga 2 Wiesbaden/Frankfurt
HSG Goldstein/Schwanheim – HSG MainHandball
Carl-von-Weinberg-Schule klein Goldstein 60529 Frankfurt

22.01.2017 11:15
wJA-Bezirksoberliga Wiesbaden / Frankfurt
HSG MainHandball – JSGwA Petterweil/Friedberg
Anne-Frank-Schule 65479 Raunheim

22.01.2017 11:30
mJD – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – JSGmD Niederhofheim/Sulzbach/Sossenheim I
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

22.01.2017 13:00
Männer – Bezirksliga C Gr. 2
HSG MainHandball II – TV Gonzenheim
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

22.01.2017 13:15
wJC-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
SG Wehrheim/Obernhain – HSG MainHandball
Sporthalle Limesschule 61273 Wehrheim

22.01.2017 13:15
mJA – Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden II
Anne-Frank-Schule 65479 Raunheim

22.01.2017 15:00
Frauen – Bezirksoberliga
HSG MainHandball – HSG Goldstein/Schwanheim II
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

22.01.2017 15:15
wJB-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – HSG Goldstein/Schwanheim
Anne-Frank-Schule 65479 Raunheim

22.01.2017 17:00
Männer – Bezirksliga A
HSG MainHandball – HSG Neuenhain/Altenhain
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

Erstes Spielwochenende im neuen Jahr

Gleich sechs Jugendmannschaften waren am 1. Spielwochenende unterwegs, um ihre Spiele auszutragen. Die drei Mädchenmannschaften w. D, w. C und w. B-Jgd. begannen alle in Kelsterbach mit einem Heimspiel. Die w. C- Jgd. und die w. B-Jgd. traten dabei beide gegen die Teams der TSG Oberursel an und konnten ihre Partien siegreich gestalten, wogegen die w. D-Jgd. gegen die Eppsteiner Mädchen das Nachsehen hatte. Bei den Jungs, die alle auswärts unterwegs waren, konnte lediglich die m. B-Jgd. gegen die 2. Mannschaft der gastgebenden JSG GW Wiesb./Auringen punkten, die m. D- und m. E-Jgd. zogen den kürzeren und verloren ihre Partien.

w. B-Jgd.: HSG MainHandball – TSG Oberursel 18:17 (7:7)

Im ersten Spiel des neuen Jahres gelang den B-Mädchen ein knapper Heimsieg gegen die TSG Oberursel. Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit, begannen die HSG-Mädchen in der 2. Hälfte gut und zogen Tor um Tor davon, lagen zwischenzeitlich 16:11 in Führung. Danach lief nicht mehr viel, wogegen die Gegner sich immer mehr heranarbeiteten und fast noch den schon festgezurrten Sieg ins Wanken brachten. Nach dem Schlusspfiff waren die Verantwortlichen über den knappen Sieg genauso froh, wie die Mädchen.

Es spielten: Maya Peilstöcker (Tor), Lea Samuel (2), Eva Packheiser, Rebecca Simon (4/2), Rebecca Hahn (4/1), Kaltrina Peci (1), Annika Schneider (3), Vivien Herrmann, Lavinia Deinhard, Aliyah Lopes (4/1).

Vorschau auf das Wochenende 14.01. – 15.01.2016

14.01.2017 14:00
wJD-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – TSG Eppstein
IGS-Baugé-Halle 65451 Kelsterbach

14.01.2017 15:30
wJC-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – TSG Oberursel
IGS-Baugé-Halle 65451 Kelsterbach

14.01.2017 16:45
Frauen – Bezirksoberliga
TG Eltville – HSG MainHandball
Gymnasium 65343 Eltville

14.01.2017 17:15
wJB-Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG MainHandball – TSG Oberursel
IGS-Baugé-Halle 65451 Kelsterbach

15.01.2017 11:15
mJD – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG VfR/Eintracht Wiesbaden II a.K. – HSG MainHandball
Berufsschulzentrum neu Parkplatz am Sportplatz) 65189

15.01.2017 14:50
mJA – Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
TSG Oberursel II – HSG MainHandball
Erich-Kästner-Schule mit Tribüne 61440 Oberursel

15.01.2017 15:30
mJE – Bezirksliga Gr.1 Wiesbaden-Frankfurt
TG Rüsselsheim – HSG MainHandball
Gustav-Heinemann-Schule 65428 Rüsselsheim

15.01.2017 16:35
mJB – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
JSGmB Grün-Weiß Wiesbaden/Auringen II a.K. – HSG MainHandball
Kellerskopfhalle Naurod 65207 Wiesbaden

15.01.2017 17:00
Männer – Bezirksliga C Gr. 2
SG Sossenheim – HSG MainHandball II
Sporthalle der IGS-West 65929 Frankfurt/Höchst

Herren 1: Vorweihnachtliche Pleite

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt vs. HSG MainHandball 26:24 (12:13)

Im letzten Saisonspiel des Jahres bezogen die MainHandballer bei der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt eine bittere Niederlage.
Es war das erwartet Spiel auf Messerschneide. Die HSG begann gut. Stabil in der Abwehr und mit einem gut aufgelegten Majura im Tor könnte man bis Mitte der ersten Halbzeit ‎eine 4 Tore Führung her ausspielen.
In der Folge verpasste man sich durch eine Anreihung von technischen Fehler‎ weiter abzusetzen. Zum allen Überfluss könnte man eine 13:10 Führung eine Minute vor der Halbzeit bei Ballbesitz nicht über die Zeit zu bringen. Stattdessen gelang den Gastgebern noch Zwei Treffer.
In Halbzeit Zwei gelang es keiner Mannschaft mehr einen bedeutenden Vorsprung rauszuspielen. Die Führung wechselte mehrmals. So lief alles auf ein Showdown in den Schlussminuten hin. Ein Lattentreffer von Pankrath brachte die MSG Schwalbach/Niederhöchstadt dann etwas glücklich auf die Siegerstras‎se.

‚Der Mannschaft kann man heute eigentlich wenig vorwerfen. Die kämpferische Einstellung war da. Es wurde wie von uns gefördert, jeden Zentimeter gefightet. Leider haben wir drei 7 Meter liegen lassen. Obwohl das ein bitterer Jahresabschluss war, war es mannschaftlich gesehen ein Schritt in die richtige Richtung. Die Jungs scheinen verstanden zu haben, dass es fortan um den Abstieg geht. Wenn wir nun die Trainingsbeteiligung hochschrauben, die Sicherheit in den Abläufen zurück kommt und es uns gelingt unser Selbstvertrauen zu stärken können wir uns auf den Abstiegskampf ‎einlassen. Ansonsten wird es ganz schwierig‘, resümierte zum Jahresende Kirchner.

Es spielten:
Majura, Wietschorke, Grund (6), Mach (1), Gericke, Eicke (1), Günster (3), Steinmetz (2), Mätzke (6/1), Pankrath (2), Kunz (1/1), Richter (1), Dubravcic (1)

Vorschau auf das Wochenende 17.12. – 18.12.2016

17.12.2016 14:30
mJA – Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG VfR/Eintracht Wiesbaden II – HSG MainHandball
Berufsschulzentrum neu Parkplatz am Sportplatz) 65189

17.12.2016 16:30
Frauen – Bezirksoberliga
TSG Oberursel II – HSG MainHandball
Erich-Kästner-Schule mit Tribüne 61440 Oberursel

18.12.2016 10:00
mJE – Bezirksliga Gr.1 Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – SV Seulberg
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

18.12.2016 11:30
mJD – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG MainHandball – JSGmD Niederhofheim/Sulzbach/Sossenheim II a.K.
Graf-Stauffenberg-Schulzentrum 65439 Flörsheim

18.12.2016 17:15
Männer – Bezirksliga A
MSG Schwalbach/Niederhöchstadt – HSG MainHandball
Westerbachhalle Niederhöchstadt 65760 Eschborn

18.12.2016 19:15
Männer – Bezirksliga C Gr. 2
MSG Schwalbach/Niederhöchstadt II – HSG MainHandball II
Westerbachhalle Niederhöchstadt 65760 Eschborn

w. E-Jgd: HSG MainHandball – HSG Sindlingen/Zeilsheim 0:5

Am vergangenen Samstag stand für die w. E-Jgd. das erste Rückspiel der laufenden Runde auf dem Plan. Das Spiel, eigentlich im Januar angesetzt, wurde auf Wunsch der Gäste noch in dieses Jahr vorverlegt. Leider waren einige Mädchen an diesem Tag schon verplant und mussten ihre Teilnahme absagen, dazu kam noch ein kurzfristiger Krankheitsfall. Damit war die Mannschaft mit gerade einmal sieben Spielerinnen von vorne herein im Nachteil. Dennoch hatten die Mädchen und ihre Trainerinnen sich vorgenommen, die Partie deutlich besser zu spielen, wie das Hinspiel. Dieses wurde mit 36:1 verloren. Mittlerweile haben die Mädchen schon viel dazugelernt und stehen vor allem in der Abwehr viel besser, wie zu Rundenbeginn. Auch im Spiel nach vorne gelingt immer mal wieder ein guter Angriff. Hauptmanko der Kleinen ist nach wie vor der Torabschluss. Chancen werden mittlerweile erspielt, aber die guten Chancen nur zu selten verwertet. Entweder wird kurz vor dem Torwurf der Ball verloren oder die Umsetzung vom Laufen ins Werfen dauert zu lange, der Wurf bleibt dann oft an der Deckung hängen oder wird vom gegnerischen Torwart abgewehrt. In der 1. Halbzeit haben die Mädchen lange gut mitgehalten und erst gegen Ende mussten sie einige vermeidbare Gegentore (14) hinnehmen. Merima Mehonic gelang das erste Tor. In der 2. Hälfte wechselte dann Johanna Gassner vom Tor aufs Feld und wie schon in der Vorwoche hielten die E-Mädchen auch im 6 gegen 6 wieder tapfer dagegen. Es fielen nur wenige Tore. Leider machte sich der kleine Kader mit zunehmender Spieldauer immer mehr bemerkbar und die Luft ließ mehr und mehr nach. Die Gästemannschaft konnte nun doch noch zu einigen Toren kommen, allerdings gelang es nicht, das alle Spielerinnen als Torschütze zu Buche standen. Angelina Seeger gelang noch ein schönes Tor und auch Johanna Gassner scheiterte nur knapp. Mit nur 7 Gegentoren in der 2. Halbzeit wurde das ausgegebene Ziel der Hinspiel Verbesserung deutlich erreicht.

Es spielten: Johanna Gassner (Tor/Feld), Merima Mehonic (Tor/Feld/1), Roza Öz, Angelina Seeger (1), Marla Meier, Marla Gottas, Sude Kocatürk.

m. C-Jgd.: TSG Eddersheim – HSG MainHandball 13:24 (6:12)

Die männliche Jugend C verteidigt mit einem Sieg in Eddersheim ihren dritten Platz. Nach zwei Niederlagen aus den letzten drei Spielen ging es am Samstag den 10.12.2016 für die männliche C-Jugend zum Abschluss der Hinrunde nach Eddersheim. Trotz mehrerer Ausfälle und teils angeschlagener Spieler sollte dieses Spiel mit aller Kraft gewonnen werden, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu bewahren und somit die Chance zu erhalten in der Rückrunde noch um den Titel mitspielen zu können. Das Spiel begann zerfahren und war geprägt von vielen technischen Fehlern und Ungenauigkeiten, sodass sich bis zum 4:4 keine Mannschaft wirklich absetzen konnte. Danach erhöhten die Jungs der HSG MainHandball die Kompaktheit in der Abwehr, wodurch eine 4-Tore-Führung herausgespielt werden konnte, welche bis zur Pause auf 6 Tore erhöht wurde (12:6). Wie vom Trainerteam gefordert, konnte in der zweiten Halbzeit die Konzentration hochgehalten werden, aufgrund dessen ein letztlich ungefährdeter 24:13-Erfolg verbucht werden konnte. Die männliche C-Jugend überwintert damit auf den dritten Tabellenplatz mit 2 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer. Im neuen Jahr beginnt am 22.01.2017 die Rückrunde mit einem Heimspiel gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim in Raunheim.

Es spielten: Birkholz (Tor); Kirchner (7), Ochs (2), Kreitz (3), Herbst (6), Stirne (5), Ehry (1), Escoz-Künstler

Herren 1: Heimpleite gegen Aufsteiger

Ersatzgeschwächt verlor die HSG gegen den im bisherigen Saisonverlauf überraschenden Aufsteiger Nordwest mit 29:33.
Ohne einen etablierten Kreisläufer und einen angeschlagenen Mach starteten die MainHandballer engagiert ins Spiel. Leider konnte man in der ersten Halbzeit nicht an die Abwehrleistung der Vorwoche anknüpfen und agierte nach dem Motto ‚jeder Schuss ein Treffer‘. Da die Angriffsleistung aber in den ersten 15 Minuten stimmte bliebt die Partie ausgeglichen. Dann kam bei den MainHandballern der Bruch. Im Angriff wurden die besten Chancen ausgelassen und die Nordwest Städter konnten auf 11:16 davonziehen. Zu allen Überfluss verletzten sich Eicke und Pankrath und konnten in Halbzeit 1 nicht mehr eingesetzt werden. Dennoch gelang es der MainHandballern in den Schlussminuten der ersten Hälfte sich wieder zu stabilisieren und ging lediglich mit einen 2 Tore Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Mannen von Nauheimer/Kirchner dann eine wesentlich solidere Abwehrleistung. Wietschorke im Tor kam immer besser ins Spie,l dennoch konnte man den Abstand nicht entscheidend verringern, da plötzlich der Angriff schwächelte. Ein technischer Fehler reihte sich an den anderen. Man hatte den Eindruck, dass man an diesem Abend ewig hätte weiterspielen konnte, ohne das Spiel drehen zu können.
‚Durch Abwesenheiten und Verletzungen hatten wir heute ganz wenig Alternativen das Siel zu gestalten. Die Abwehrleistung in der ersten Halbzeit war wieder unterirdisch. Um so erstaunlicher die in der zweiten. Die letzten Mohikaner auf der Platte haben kämpferisch alles gegeben, da kann man den Jungs überhaupt keinen Vorwurf machen. Wir haben aber leider technische Fehler für drei Spiele gemacht. So kann man einfach kein Spiel gewinnen‘, resümierte ein enttäuschter Kirchner nach dem Spiel.

Es spielten:
Wietschorke, Mach (1), Gericke (2), Eicke, Günster (2), Steinmetz (5/1), Pankrath (5), Kunz (3), Dubravcic (4), Mätzke (7/3)