w. D-Jgd.: HSG MainHandball – TV Idstein 2 a.K. 19:20 (11:10)

Im letzten Vorrundenspiel trafen die D-Mädchen auf die 2. Idsteiner Mannschaft, die außer Konkurrenz antreten muss, da sie immer einige Spielerinnen aus der 1. Mannschaft einsetzt. In der Tabelle rangieren die Idsteinerinnen auf dem 2. Platz, so rechneten sich die HSG-Trainer keine großen Chancen aus. Völlig überraschend entwickelte sich eine spannende ausgeglichene Partie, in der es keiner Mannschaft gelang sich abzusetzen. Idstein hatte meist die Nase vorn und lag auch schon mit drei Toren in Führung, doch die HSG kämpfte sich immer wieder heran und lag sogar zur Halbzeit mit einem Tor in Führung. In der 2. Hälfte das gleiche Bild. Es ging hin und her, einmal sogar mit einer Führung der Heimmannschaft. Zum Ende hin konnte sich Idstein einen 3-Tore-Vorsprung herausspielen, die von den MainHandballerinnen nur noch auf ein Tor verkürzt werden konnte. Im Gegensatz zur letzten Woche zeigte sich Lisa Eckert wieder im Angriff torhungrig und konnte gemeinsam mit Melina Simon den Großteil der Tore werfen. Doch auch der Rest des Teams zeigte sich spielfreudig und es konnte eine gute Mannschaftsleistung abgerufen werden. Nun wollen die Mädchen in der Rückrunde ihren letzten Tabellenplatz versuchen zu verlassen.

Es spielten: Melissa Subasic (Tor), Johanna Gassner (1), Lisa Eckert (9), Tasnim Boujana (2), Melina Simon (6), Ella Schweizerhof (1), Angelina Seeger, Merima Mehonic, Valentina Beslic, Andjela Beslic, Malin Kabst.